„HÜNDISCH“ ist  MAGIE, weil du es damit schaffst, DEINE SEELE + DIE SEELE DEINES HUNDES ZU BERÜHREN!

DU und DEIN HUND

zwei Wesen – zwei Welten

EINS

Du denkst, „HÜNDISCH“ ist bestimmt kompliziert? Du fragst dich, wie „HÜNDISCH“ geht?

Es ist viel einfacher als du denkst. Du sprichst die Sprache deines Hundes bereits! Kann es sein, dass du das noch nicht weisst? Es liegt alles in dir! Über deine Bilder in deinem Kopf, die du malst, über die Gefühle, die du dabei hast, deine Energie, deine Körpersprache und dein Verhalten kommunizierst du mit deinem Hund – immer, Tag und Nacht, ob du willst oder nicht!

Wenn du das realisierst, jubelt die Seele seines Hundes!

Dein Hund ist nervös. Bist du nervös? Dein Hund führt. Hast du keinen Plan? Dein Hund jagt. Wo jagst du? Dein Hund lässt sich dressieren. Lässt du dich dressieren? Dein Hund braucht Leckerlis. Brauchst du nach einem schönen Erlebnis eine Belohnung?

Sag nicht, was dein Hund tun muss. Frag dich, was dein Hund dir sagen will. Dann erkennst du dich, deine Bilder und deine Gefühle, die du verströmst, kannst dir selber helfen und hilfst dadurch deinem Hund. Klingt nach Magie, ist Magie!

Wenn dein Hund so etwas Wertvolles sein soll, wie dein vollwertiger Partner zu sein – dann muss er wollen dürfen! Mein Hund ist mein Partner. Jeder darf sein, so wie er ist. Keiner versucht den anderen zu erziehen, zurechtzubiegen, zu verformen, zu dressieren, zu manipulieren, zu trainieren oder zu schulen. Jeder hat seinen freien Willen.

Mein Hund und ich, wir machen uns Angebote. Ich mache ihm Angebote. Ob er sie annimmt oder nicht, ist seine freie Wahl. Wenn mein Angebot für ihn Sinn macht, wenn er mir vertraut, nimmt er dankend an. Mein Hund entscheidet, ob er sich an mir orientieren möchte oder nicht. Auch mein Hund macht mir Angebote, ob ich sie annehme oder nicht, entscheide ich.

Die tiefe Motivation meines Hundes, wenn er mit mir im Alltag völlig entspannt unterwegs ist, ist die, dass ich meine Konflikte erkannt habe und meine Probleme gelöst habe. Dadurch hat mein Hund keine Lasten mehr zu tragen. Wir beide sind frei. Ich kann Mensch sein. Mein Hund kann Hund sein. Wir können uns immer aufeinander verlassen, egal wie gross die Alternativen zu uns sind. So kommt mein Hund z.B. zu 100% auf meinen Rückruf, weil er weiss, dass es wichtig ist für uns beide ist! Wenn ich ihm das Angebot mache zu „liegen“, dann entspannt er sich und schläft sogar, weil er weiss, dass ich Wort halte, ihn schütze und von niemandem stören lasse.

Jeder Hund, der sich freiwillig für SEINEN MENSCHEN entscheiden darf – dem gehört das volle Vertrauen und der Respekt seines Menschen und genau dieses Vertrauen und diesen Respekt gibt er seinem Menschen zurück. Wie wunderbar ist das denn? Ein Gefühl – für das es keine Worte gibt. Ein Bild, welches man nicht malen kann, es jedoch für immer in seinem Herzen trägt.

Für mich ist „HÜNDISCH“ MAGIE! 

Hast du den Mut, dir selber zu begegnen? Bist du bereit, von der Kontrolle weg ins Vertrauen zu kommen? Möchtest du deinem Hund erklären, dass er entscheiden darf? Dann habe ich ein Angebot für dich – den PARTNERKURS. Ob du es annimmst oder nicht, ist dein freier Wille.   https://www.elisashundewelt.ch/beziehungskurs/